Home - Products - Company - News - Contact - Support - Current Offers - Sitemap

 
Company
 
Terms & Conditions
 
AGB
 
Firmenentwicklung
 
Careers
Firmenentwicklung – von der Entstehung bis heute
Gegründet wurde die MWA bereits 1926 von Wilhelm Albrecht in Berlin-Tempelhof. Ab etwa 1930 arbeitete die „Mechanische Werkstatt Albrecht“ als ein führender Hersteller für Radio-Komponenten. Schon kurz darauf, im Jahre 1936, zog diese in den Stadtteil Berlin-Neukölln. Nach einem kurzen Ausfall war die MWA 1945 zunächst nur für Reparaturarbeiten, dann zur Herstellung von Tabakschneidemaschinen und Ölpressen zuständig. Im September 1948 begann die Firma mit dem Bau des 4-Kanal Mischpultes. Zur gleichen Zeit, von Juni 1948 bist Oktober 1949, entwickelte das Unternehmen einen 8-Kanal Mischpult. Zudem wurde im März 1950 die erste speziell entwickelte Magnetfilmkamera der Welt herausgebracht. Auch war W. Albrecht der erste Hersteller, der die Problematik des synchronen Filmtones in einem Magnetfilm-Gerät produktionsreif entwickelt hatte. Er schaffte es noch im Jahr 1951 vor Siemens-Klangfilm eine „Magnetocord“ Maschine herauszubringen.

1956 wurde die Firma MWA in eine GmbH umgewandelt.

Diese zog im Jahre 1962 ein weiteres Mal innerhalb des Stadtteils Neukölln um.

Zwei Jahre später wurde der „MB 31“, eine speziell für die Anwendung im Fernsehen geeignete Variante des Magnetton-Bandspielers MB 2, entwickelt. Der „PB 41-16“, Projektions-Bandspieler zur Direktprojektion von Bildfilm 16 mm mit SYNTRONIC A Antrieb GTC Holoscope wurde 1975 entwickelt, sechs Jahre später der „PB 51-16“, Projektions-Laufwerk 16 mm SYNTRONIC M Capstanantrieb GTC Holoscope.

Der Magnetton-Bandspieler „MB 42“ mit teilweise digitaler CMOS- Antriebssteuerung SYNTRONIC B kam 1978 auf den Markt. Schon zwei Jahre später wurde eines der wichtigsten Produkte, der „MB 51“, vorgestellt. Es handelt sich um ein synchronisierbares Gerät zum Aufnehmen und Abspielen von Filmton. Dieses Gerät wurde weltweit fast 2.500 Mal verkauft. Im Jahre 1983 veröffentlichte die MWA den „PB 51-35“ mit einem 35 mm Projektions-Laufwerk, welcher ein kombiniertes Projektions-Laufwerk (16 und 35 mm) und eine austauschbare Holoscope- Einheit besitzt.

Aufgrund mangelnder Unternehmensnachfolge und Zukunftsperspektive musste die Firma Wilhelm Albrecht Studiogeräte GmbH im Jahre 2002 einen Insolvenzantrag stellen.

Das Inventar wurde in Form eines Asset Deals durch die jetzigen Geschäftsführer übernommen und neu aufgestellt. Heute ist die MWA Nova GmbH ein erfolgreiches, forschungsintensives, mittelständiges Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin-Charlottenburg. Das Unternehmen entwickelt, produziert, verkauft und repariert Geräte für die professionelle Film- Audio- und Videotechnik. Die hochwertigen Produkte werden in Eigenregie handgefertigt. Zu den Geräten gehört z.B. eine Laser-Lichtton-Kamera, welche als einzige Maschine digitalen Ton auf einen Film aufzeichnen kann. Der „flashscan 8“, welcher zur Digitalisierung von 8mm, Super 8mm Filmen sowie 9,5mm Filmen eingesetzt wird, gehört ebenfalls zu den erfolgreichen Produkten. Des Weiteren entwickelte die MWA Nova GmbH den „flashtransfer“, den „flashtransfer vario“ und den „flashscan HD“. Ausserdem führt die Firma auch Fremdprodukte wie z.B. den „Golden Eye II“, welcher 16 und 35 mm Filme scannen kann. Ein weiteres Fremdprodukt stellt der „nucoda“ dar. Dieser dient zur Bearbeitung von digitalem Filmmaterial
Impressum

MWA Nova GmbH

Zillestrasse 7-11
DE-10585 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 - 398 019 0-0
Fax: +49 (0) 30 - 398 019 0-99
E-Mail: info@mwa-nova.com

General Manager:
Detlef Nachtigall, Frank Ortwein

HRB Berlin 77476

Terms & Conditions

© MWA-Nova 2006-2012,
mistakes and changes reserved.
all prices plus 19% VAT

Our site contains links to third-party websites. We have no influence whatsoever on the information on these websites and accept no guaranty for its correctness. The content of such third-party sites is the responsibility of the respective owners/providers.

MWA Nova GmbH  -  Zillestraße 7-11  -  DE-10585 Berlin  -  Tel.: +49 (0) 30 - 398 019 0-0